Datenschutz

Datenschutzerklärung für www.moerdinger.at

I. Allgemeines

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Mördinger Public Relations-Beratung e.U.
Wolkersbergenstraße 164
1130 Wien

2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Daten für die Zusendung von Newslettern und Veranstaltungseinladungen nach Zustimmung durch die Empfänger*innen.

3. Datenschutzbeauftragte/r

Da die vorgenommene Datenverarbeitung keine Kerntätigkeit darstellt und keine umfangreiche systematische Überwachung der betroffenen Personen vorgenommen wird, ist die Ernennung eines/einer Datenschutzbeauftragten nicht nötig.

4. Keine Weitergabe an Dritte

Die oben genannten personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

5. Aufbewahrung der Daten

Die oben genannten personenbezogenen Daten werden durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen vor Verlust, Zugriff und Manipulation durch Unbefugte geschützt. Dies geschieht insbesondere durch Verschlüsselung, Sicherung durch Kennwörter, Minimierung der Zugriffsrechte der MitarbeiterInnen, sowie physische Sicherung des verwendeten Servers. Die Daten werden bis zum Widerspruch durch die betroffenen Personen verarbeitet.

II. Rechte der Betroffenen

Betroffene können sich für die Wahrnehmung ihrer Rechte via Kontaktformular an Mördinger Public Relations-Beratung e.U. wenden.

6. Recht auf Auskunft – Art 15 DSGVO

Betroffene Personen haben das Recht, Auskunft über die verarbeiteten Daten im Hinblick auf die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten und die geplante Speicherdauer erlangen.

7. Recht auf Berichtigung und Vervollständigung – Art 16 DSGVO

Betroffene Personen können verlangen, dass unrichtige Daten berichtigt oder unvollständige Daten vervollständigt werden.

8. Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) – Art 17 DSGVO

Betroffene Personen haben das Recht auf Löschung ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

9. Recht auf Datenübertragung – Art 20 DSGVO

Betroffene Personen haben das Recht, ihre Daten in einer gängigen, strukturierten, maschinenlesbaren Form zu erhalten oder an Dritte übertragen zu lassen.

10. Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung – Art 7 Abs 3 DSGVO

Betroffene Personen können ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer Daten jederzeit widerrufen und die Löschung ihrer Daten veranlassen.

11. Recht auf Widerspruch – Art 21 Abs 3 DSGVO

Betroffene Personen können der Verarbeitung ihrer Daten jederzeit widersprechen und die Löschung ihrer Daten veranlassen.

12. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde – Art 77 DSGVO

Betroffenen Personen steht das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Diese können sich hierfür an die Aufsichtsbehörde des üblichen Aufenthaltsortes, des Arbeitsplatzes oder des Ortes des vermuteten Verstoßes die Datenschutzbestimmungen wenden.